Pferdeausbildung / Beritt

Hier biete ich Ihnen einen allgemeinen Überblick über den Ablauf der Pferdeausbildung.

Sollten Sie Interesse daran haben, dass ich Ihr Pferd in Beritt nehme, dann melden Sie sich einfach unverbindlich bei mir, damit wir die Details dann genauer besprechen können.

Es wird Ihnen ein individueller, mit Ihnen abgestimmter Beritt geboten.

 

Gerne bereite ich Ihr Pferd auf Turniere vor und stelle es auf einem Turnier vor.



 

Jungpferde / Grundausbildung

 

Die Jungpferdeausbildung umfasst zunächst leichte Bodenarbeit, damit das Pferd spielerisch und in kurzen Einheiten mit dem Menschen zu arbeiten lernt. Vertrauen, Geduld und Respekt sind hierbei die Grundlage des Trainings.

Die Basisausbildung ist einer der wichtigsten Abschnitte in der Ausbildung des jungen Pferdes. Hier wird der Grundstein für ein sicheres, leistungsbereites und motiviertes Reitpferd gelegt. Aus diesem Grund umfasst diese zunächst den vertrauensvollen Umgang mit ungewohnten Gegenständen wie zum Beispiel dem Sattel, einer Plane, eines Klappersackes, eines Flatterbandes, usw.. Im Anschluss erfolgt dann das erste aufsitzen. Hierbei achte ich darauf, dass das junge Pferd diesen wichtigen Schritt mit einer positiven Erfahrung verknüpft.

In den darauffolgenden Wochen wird das Pferd unter dem Sattel in kurzen und später in längeren, abwechslungsreichen Trainingseinheiten in den drei Grundgangarten konditioniert und gymastiziert, mit dem Ziel eines feinen, vielseitig beweglichen Reitpferdes.
Ergänzt wird die Basisausbildung durch einen ersten Ausritt ins Gelände.

Die Geschwindigkeit meiner angebotenen Jungpferde Basisausbildung wird vom Entwicklungsstand und der Veranlagung des jeweiligen Pferdes bestimmt. Gerne können Pferdebesitzer jederzeit die Ausbildung ihres Pferdes mitverfolgen oder auf Wunsch auch mit einfachen Übungen daran teilhaben.

Weiterbildung für das Pferd

 

Gerne helfe ich auch beim weiterführendem Training ihres Pferdes weiter. 
Die Ausbildung reicht vom Freizeitpferd, bis zum Turnierpferd in den Disziplinen die am besten für das Pferd geeignet sind. Dabei achte ich auf Abwechslungsreiches Training. Durch Regelmässige Ausritte bleibt das Pferd motiviert und ausgeglichen.

 

Gerne bilde ich Ihr Pferd - schonend und stressfrei - auch auf seinen ersten Turnierstart vor. Insbesondere für die Western Reitsportdisziplinen: Horsemanship, Pleasure, Trail, Reining, Superhorse und Westernriding.

 

Ich bin für alle Pferderassen offen und habe hier keine besonderen Vorlieben. Dank meiner Köpergröße und Gewicht passe ich auch auf Ponys und Vollblüter

 

Erfahrungen habe ich mit

  • Quarter Horses
  • Paint Horses
  • Tennessee Walking Horses
  • Warmblütern
  • Haflingern
  • Ponys allgemein

  



Problempferde:

 

Sofern gesundheitliche Ursachen ausgeschlossen sind, entstehen eigentlich alle Probleme aufgrund von Missverständnissen! Widersetzlichkeiten treten dann auf, wenn das Pferd andere Motive verfolgt als der Reiter. Eine Korrektur erfolgt dadurch, dass wir unserem Pferd ganz exakt „erklären“, was es tun soll. D.h. wir bestärken erwünschtes Verhalten, in dem wir es dem Pferd angenehm machen, in unserem Sinne zu handeln. Durch die Zerlegung in kleine Teilschritte kommen wir über viele kleine Teilerfolge schließlich zum gewünschten Erfolg!

TW-Westerntraining

Tanja Wollenstein

Trainer B-Westernreiten (EWU/FN)

DOSB-Trainerlizenz

 

21629 Neu Wulmstorf

 

Telefon: 0177-3309519

 

info@tw-westerntraining.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TW-Westerntraining

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail